Big Ben



Big Ben

Big Ben / Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/vilavelosa/8106377075/

Wer an Big Ben denkt, hat meist den berühmten Uhrturm vom Palace of Westminster vor seinem geistigen Augen. Doch eigentlich ist Big Ben der Name für die schwerste der 5 Glocken des Uhrturms und wird auch ‚The Voice of Britain‘ genannt.

Der Uhrturm mit dem weltberühmten Glockenschlag wurde 2012 anlässlich des 60-jährigen Thronjubiläums der Königin in Elizabeth Tower umbenannt. Er misst eine Höhe von 96, 3 Meter und wurde 1848 fertiggestellt. Die vier Zifferblätter der Uhr haben ein Durchmesser von 7 Meter und der Minutenzeiger ist immerhin 4,3 Meter lang. Der Stundenzeiger kommt auf eine Länge von 2,74 und 1848 wurde das Uhrwerk eingebaut.

Der Elizabeth Tower enthält ein Gefängnis

Ursprünglich war der Tower als ein Gefängnis für Parlamentsabgeordnete gedacht, von denen einige dort eingesperrt wurden. Jedoch gewann die Uhr mit ihrem beliebten Glockenschlag immer mehr an Bedeutung und wurde zu einem wichtigen Symbol Großbritanniens.

Bis zum 2.Weltkrieg erklang stündlich der Glockenschlag der Uhr live im Radio und wurde dann durch eine Aufnahme ersetzt. Wenn die Uhr nicht schlägt, wird das von der Bevölkerung sofort zur Kenntnis genommen. 1945 beeinflussten Stare auf den Uhrzeigern die Zeit und 1962 fror der Glockenschlag in der Neujahrsnacht ein. Jede Störung oder Reparatur geht durch die Medien.

Big Ben wird von einem Elektromotor aufgezogen

Big Ben Uhr

Big Ben Uhr / Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/lloydm/6445793547/

Vier Techniker sorgen Tag und Nacht dafür, dass die Turmuhr ordnungsgemäß läuft. 3-mal in der Woche wird ein elektrisch betriebener Motor eingeschaltet, der Big Ben aufzieht. Das Pendel der Uhr ist 3,9 Meter lang und wiegt 299 Kilogramm.

Der Schwung dauert genau zwei Sekunden und die Genauigkeit der Uhr wird traditionell mit Pennymünzen beeinflusst, die auf dem Pendel liegen. Die Glocke ist eigentlich die Zweite, da die erste Glocke beim ersten Probeläuten einen Sprung bekam. Sie war mit ihren 17 Tonnen zu schwer für ihren Hammer. Man goss die Glocke neu mit einem Gewicht von 13,5 Tonnen.

Niemand weiß, warum Big Ben so heißt

Der Ursprung des Namens ‚Big Ben‘ ist ungeklärt. Es gibt zwei Theorien, die plausibel klingen. Sie könnte nach Sir Benjamin Hall benannt sein, der für ihre Aufstellung zuständig war. Sie könnte auch nach dem Schwergewichtsboxer Ben Caunt benannt worden sein, der 1857 zum letzten Mal in den Ring trat.

Die Uhr ist so berühmt als Wahrzeichen Londons, dass sie in sehr vielen Filmen wie auch Fernsehserien zu sehen ist. Weltweit kann man ihren Liveton über BBC World Service hören.

Lage von Big Ben