Buckingham Palace



Buckingham Palace

Buckingham Palace / Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/jimmyharris/2533950576/

Der offizielle Wohnsitz der englischen Könige in London ist Buckingham Palace und ohne ihn zu bestaunen, wäre ein Londonbesuch unvollständig. Das Schloss wurde 1703 für den Herzog of Buckingham erbaut und 1761 von King George III. gekauft, worauf Buckingham Palace ständig erweitert wurde. Heute besteht er aus drei Flügeln und einem Innenhof. Hier empfängt die Queen geladene Staatsgäste und nimmt hier offizielle Anlässe war.

Die Inneneinrichtung war ursprünglich gregorianisch. Daneben gibt es noch den Belle Époque Stil und den chinesischen Regency-Stil. Die Gärten des Schlosses sind privat und die Größten in London. Der Buckingham Palace kann zeitweilig besichtigt werden.

Buckingham Palace hat viele Besucher

Zum Schloss gehören 450 Arbeitnehmer für 50.000 geladene Gäste jedes Jahr. In den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurde Buckingham Palace für Touristen geöffnet, die von August bis September den Westflügel besichtigen können. Entgegen der landläufigen Meinung gehört der Buckingham Palace nicht der Queen, sondern ist im Besitz des britischen Staates.

Die kostbaren Möbel, Gemälde und Kostbarkeiten aller Art sind Bestandteil der königlichen Sammlung. Neben dem Schloss befinden sich die Royal Mews, in dem auch die Rokokokutschen inklusive der goldenen Staatskutsche aufbewahrt werden, die zur Krönung von Monarchen und für Jubiläumsfeiern angespannt wird.

Der Wachwechsel ist eine beliebte Touristenattraktion

Buckingham Palace Wachen

Buckingham Palace Wachen / Bildquellen: http://www.flickr.com/photos/jimmyharris/2533949230/

Fast so berühmt wie das Schloss selber ist der Wachwechsel im Buckingham Palace. ‚Changing the Guard‘ gehört mit zu den am meisten fotografierten Sehenswürdigkeiten in London. Von Mai bis Juli findet sie täglich ab 11.30 Uhr statt und den Rest des Jahres nur alle zwei Tage.

Am besten informiert man sich aktuell, wann genau sie stattfindet. Die komplette Zeremonie dauert rund 40 Minuten. Obgleich trotz des ganzen Spektakels eigentlich nur ein Schlüssel übergeben wird, gilt der Wachablösung als ergreifend anzusehen. Die Soldaten tragen zu diesem Anlass ihre roten Uniformen und die einzigartigen Bärenfellmützen.

Berühmt ist der Balkon im Ostflügel

Der Buckingham Palace hat insgesamt 775 Räume, unter denen etliche sehr bekannt sind wie der Thronsaal, das Musikzimmer und 50 Meter lange Galerie. Der berühmte Balkon, von dem aus die königliche Familie den Menschen zu bestimmten Anlässen zuwinkt, liegt im Ostflügel, während die Königin selber eine kleine Suite im Nordflügel für sich privat nutzt.

Einige Räume sind für bestimmte Personen eingerichtet worden wie das ‚Gemach von 1844‘ für Zar Nikolaus I. Andererseits gibt es einen chinesischen Speisesaal und auch einen gelben Salon sowie diverse weitere Speiseräume. Etliche Räume und Säle haben eine orientalische Note.

Lage von Buckingham Palace