Harrods



Harrods

Harrods / Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/45881325@N02/6212067974/

Das wohl berühmteste Kaufhaus in London heißt schlicht Harrods, obgleich es alles andere als schlicht ist, sondern hauptsächlich Luxusgüter auf rund 90.000 Quadratmeter an. Man findet es an der Brompton Road im Westen der Innenstadt. Es wurde 1834 von Charles Harrod eröffnet und gehört zurzeit der Quatar Holding, einer Investorfirma.

Harrods ist unter anderem offizieller Hoflieferant für die Königin und anderer Mitglieder der Königsfamilie, was man an den entsprechenden Wappen am Eingang erkennen kann. Zu Weihnachten wird es mit 12.000 Glühbirnen erleuchtet und bietet ein besonders festliches Ambiente. Es gibt zahlreiche Abteilungen im Kaufhaus, wobei die exzellente ‚Food Halls‘ Abteilung im Erdgeschoss am bekanntesten ist.

Service auf höchstem Niveau

Harrods versteht sich nicht als normales Kaufhaus, sondern wirklich als Kaufhaus für Luxusgüter. Nicht umsonst beschäftigt es 5000 Angestellte, die einem gekaufte Waren sogar nach Hause schicken. Wer es betreten möchte, sollte auf seine Kleidung achten. Lässige Freizeitkleidung wird abgelehnt, ebenso wie Rucksäcke.

Also auf ein gepflegtes Äußeres achten, wenn man shoppen möchte. Es gibt insgesamt 5 Stockwerke und auf jeder Ebene ein Café oder Restaurant. Das Angebot ist unvergleichlich wie auch die Preise, die höher liegen als in anderen Geschäften in der Innenstadt. Trotzdem packt die meisten Besucher die Kauflust.

Die Lebensmittelabteilung ist beispielhaft

Harrods von Innen

Harrods von Innen / Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/bellissima_italia/4636035598/

Die im Jugendstil eingerichtete Lebensmittelabteilung ist einzigartig und sollte unbedingt in Augenschein genommen werden. Möchte man frischen Fisch, kann man diesen in entsprechenden Aquarien lebend aussuchen. Einzigartig ist auch die Egyptian Hall, in der ein Pharao und die Sphinx zu sehen sind. Obgleich ein Türsteher darauf achtet, dass man nicht zu leger angezogen das Kaufhaus betritt, ist das Personal ausgesucht höflich.

Kleidung, Make-up, ausgesuchte Delikatessen und eine spezielle Geschenkabteilung sind nur ein Bruchteil des exklusiven Warenangebotes. Im Kaufhaus steht das Beste vom Besten zu entsprechenden Preisen in den so wundervoll dekorierten Regalen. Wer etwas essen möchte, sollte vorher reservieren.

Die Schaufenster sind ein Highlight

Auch die zahlreichen Schaufenster von Harrods sind mit ihrer aufwendigen Dekoration ein must-see in London. Nicht umsonst gehört Harrods zu den drei am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Selbst wenn man seinen Geldbeutel schonen möchte, sollte man sich im Kaufhaus selber umschauen, weil allein der Anblick schon verzaubert. Außerdem besteht durchaus die Möglichkeit, Prominenten zu treffen, da Harrods von den Schönen und Reichen oft aufgesucht wird.

Nur für hochrangige Persönlichkeiten wie der Queen schließt das Kaufhaus Harrods seine Pforten, damit sie ungestört shoppen können. Harrods ist ein Highlight Londons.

Lage von Harrods