London Reiseführer – Ihr Weg durch London



Lust auf London? Die britische Hauptstadt wird als Reiseziel nicht nur immer beliebter, die Millionenmetropole hat auch so einiges zu bieten. Und das beschränkt sich nicht nur auf eine Handvoll bekannter Sehenswürdigkeiten. Wer London so richtig kennenlernen möchte, der braucht einen London Reiseführer. Das muss nicht unbedingt einer sein, der einen bei seinem London-Trip begleitet, es genügt schon, sich im Vorfeld über eine der schönsten europäischen Städte zu informieren.

Um Ihnen einen umfassenden Überblick zu geben und die Auswahl zu erleichtern, haben wir Ihnen einen London Reiseführer zusammengestellt, der Sie viel von der Stadt sehen lässt. Darunter sind natürlich die Hauptsehenswürdigkeiten, aber auch verborgene Orte, die man so schnell nicht findet – schon gar nicht in einem gewöhnlichen Reiseführer. Viel Spaß bei Ihrer Reise in eine faszinierende Metropole!

London entdecken

Buckingham Palace

Buckingham Palace / Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/jimmyharris/2533950576/

Gleich mal vorweg: Wer London erkunden möchte, der sollte sich Zeit dafür nehmen. Ein Zweitagestrip wird einem die Stadt nur oberflächlich zeigen. Natürlich sind die Hauptattraktionen in den ersten Tagen die Anziehungspunkte, die man sehen sollte.

Da wären der Buckingham Palace, Westminster Abbey, Big Ben, der Tower und die Tower Bridge, das London Eye, die Oxford Street und auch bekannte Plätze wie Piccadilly Circus und Trafalgar Square. Diese Sehenswürdigkeiten lassen sich oft schon mit den „Hop-on Hop-off“-Bussen anfahren, bei denen man zusätzlich viele Infos (auch auf Deutsch) erhält. Achtung: Preislich nicht ganz billig!

Hat man mehrere Tage geplant, kommen nun auch Locations dran, die man in zwei Tagen zeitlich nicht mehr schafft. The Shard, das höchste Gebäude Londons sollte dann ebenso auf dem Plan stehen, wie St. Paul´s Cathedral, das British Museum, Soho, Covent Garden, Camden Town und am Abend das Londoner West End mit einem Besuch in einem der zahlreichen Musicals. Sehr gut lässt sich die City of London, die nur eine Quadratmeile groß ist und neben Westminster die meisten Sehenswürdigkeiten bereithält, zu Fuß erkunden.

Machen Sie doch auch einen Abstecher in den Hyde Park, den St. James´s Park oder den Regent´s Park. Hat man an manch anderen Orten nach einer Woche so ziemlich alles gesehen, reicht die Zeit in London dafür bei Weitem nicht aus. Selbst wenn man mehrere Reisen nach London plant, wird einem nie langweilig werden.

Versteckte Orte erkunden

Highgate Cemetery

Highgate Cemetery / Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/feelingmyage/6295181722/

Unser London Reiseführer möchte Sie aber auch zu Plätzen bringen, die bei Touristen kaum bekannt und dennoch absolut sehenswert sind. Ein paar Beispiele gefällig? Der Highgate Cemetery im Norden der Stadt ist nicht nur die letzte Ruhestätte vieler bekannter Persönlichkeiten wie Karl Marx, er ist wild-romantisch gelegen und bietet in seinem Westteil sehenswerte Monumente und Katakomben aus der viktorianischen Zeit. Oder kennen Sie Dennis Severs´ und das von ihm eingerichtete gleichnamige Haus, das den Besucher einen Zeitsprung ins 18. Jahrhundert machen lässt?

Interessant ist sicherlich auch ein Blick in „Jack the Ripper´s“ Kneipe, in der er seine Opfer ausgesucht haben soll, oder ein Abstecher in die Unterwelt, zu den Chistlehurst Caves. Das waren nur vier Beispiel von unzähligen, die London zu dem machen, was es ist: Ein attraktives Ziel für alle, die die Stadt nicht nur oberflächlich kennenlernen möchten.

Und sonst?

London Stansted Eingang

London Stansted Eingang / Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/bjaglin/218450922/

Um sich auf das Abenteuer London vorbereiten zu können, bieten wir aber nicht nur Sehenswürdigkeiten in unserem London Reiseführer. Genauso interessant und wichtig sind die Anreisemöglichkeiten. Dank der vielen direkten Verbindungen von Deutschland aus, hat man die britische Metropole an der Themse in rund einer Stunde erreicht. Fünf Flughäfen gibt es in der Umgebung von London, die mehr oder weniger günstig liegen.

Am bekanntesten ist wohl die älteste U-Bahn der Welt, die Tube, mit der man sich schnell von A nach B fortbewegen kann. Oberirdisch verkehren die berühmten roten Doppeldeckerbusse – und sogar die alten Routemaster sind noch unterwegs. Der ein oder andere Insider-Tipp, in welcher Kneipe es das beste Bier gibt und wo man am günstigsten einkaufen kann, darf natürlich auch nicht fehlen.

Es gibt viel über London zu erzählen! Wir wollen Ihnen durch unseren London Reiseführer den Einstieg in diese faszinierende Stadt ein wenig erleichtern. Entdecken Sie London!