Downing Street



Downing Street

Downing Street / Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/69364392@N00/4469903162/

Diese Nebenstraße ist eine berühmtesten Straßen in London, weil hier seit mehr als 200 Jahren die offiziellen Amts- und Wohnsitze des britischen Premierministers, gleichzeitig auch Schatzkanzler ist, gelegen sind. Die Adresse Downing Nr.10 des Britischen Premierministers kennt praktisch jedes Kind. Die Hausnummer 11 steht mehr im Zusammenhang mit dem Schatzkanzleramt.

Die Downing Street ist eine Nebenstraße von Whitehall und man kann von dort praktisch zum Parlamentsgebäude hinlaufen. Die Downing bekam den Namen durch 1.Baronet Sir George Downing, der unter Oliver Cromwell diente und als Dank bekam er ein Stück Land nahe des St.James Park in der Nähe des Buckingham Palace.

Die Katzen der Downing Street

In der Downing Nr. 10 dient immer ein offizieller Mäusefänger mit dem Titel ‚ Chief Mouser to the Cabinet Office. Der wohl berühmteste Kater hieß Humphrey diente von 1989 bis 15.März.2005 in der Downing Street unter den Premierministern Margaret Thatcher, John Mayor und Tony Blair. Sein Vorgänger hieß Wilburforce. Der Kater Humphrey war bei vielen Touristen ein sehr beliebtes Fotomotiv.

Die Kosten für den Unterhalt des Katers waren billiger als einen offiziellen Kammerjäger zu beschäftigen, der keine Ratten oder Mäuse im Gegensatz zum Kater fing. Der Kater bekam sogar ein offizielles, sehr positives Dienstzeugnis ausgestellt. Humphrey war oftmals Tagesgespräch der Presse.

Politiker geben sich die Ehre

Seit 2001 hat der Fraktionsführer seine Büros in der Downing Nr. 9 und in der Downing Nr. 12 ist zurzeit des Pressebüro des Premierministers untergebracht. Allerdings kann die Belegung diese Häuser auch wechseln, da sie ganz nach Bedarf der Premierminister in Absprache mit den anderen Bewohnern aufgeteilt werden.

So wohnte William Gladstone in der Downing Nr. 10,11 und 12 aufgrund seiner familiären Bedürfnisse. Die Häuser 10,11 und 12 sind mit mehreren Mauerdurchbrüchen in allen Stockwerken miteinander verbunden und haben einen gemeinsamen Garten.

Eine Absperrung zur Sicherheit

Downing Street Polizei

Downing Street Polizei / Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/robertsharp59/4446151199/

In der Amtszeit von Margaret Thatcher wurde die Nebenstraße aufgrund befürchteter Anschläge der IRA mit einem schweren, hohen Eisengitter gesichert. Bis dahin war die Nebenstraße eine beliebte Abkürzung zum St. James Park. Das 1986 errichtete Eisengitter wurde im Jahr 2003 noch einmal nachhaltig verstärkt. Leider kann man jetzt nur noch durch die Tore auf die Downing Street blicken.

Trotzdem versammeln sich jeden Tag viele Besucher vor den Toren, um zumindest einen kleinen Blick auf die berühmte Nebenstraße zu erhaschen. Immerhin ist die Downing Street leicht vom St. James Park oder vom Trafalgar Square zu erreichen.

Lage von Downing Street